Die 9 besten Erich Fromm Zitate.

Zitat 1:

Liebe ist eine Macht, die Liebe erzeugt.

Zitat 2:

Liebe heißt, dass wir uns dem anderen ganz ohne Garantie ausliefern.

Zitat 3:

Man liebt das, wofür man sich müht, und man müht sich für das, was man liebt.

Zitat 4:

Was man gibt, verliert man nicht, sondern im Gegenteil, man verliert, was man festhält.

Zitat 5:

Glücklich zu sein ist nicht das wichtigste im Leben, sondern lebendig zu sein.

Zitat 6:

Die meisten Menschen sehen das Problem der Liebe in erster Linie als das Problem, selbst geliebt zu werden, statt zu lieben und lieben zu können.

Zitat 7:

Wenn jemand nur eine einzige andere Person liebt und ihm alle übrigen Mitmenschen gleichgültig sind, dann handelt es sich bei seiner Liebe nicht um Liebe, sondern um eine symbiotische Bindung oder um einen erweiterten Egoismus.

Zitat 8:

„Vernünftig“ ist in den Augen der meisten Menschen, worüber sich die meisten Menschen einig sind. „Vernünftig“ hat für die meisten nichts mit Vernunft zu tun.

Zitat 9:

Was Du nicht willst, das Dir man tu, das füg auch keinem andern zu, lautet eines der grundlegenden Prinzipien der Ethik. Aber mit gleicher Berechtigung kann man sagen: „Was Du anderen antust, das tust Du auch Dir selber an!“

Alle Zitate:

Veröffentlicht von Robin Janik

Besuche uns auf KatzenWieWir.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.