Die 12 besten Erich Kästner Zitate.

Zitat 1:

Es gibt nicht Gutes, außer man tut es.

Zitat 2:

Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch.

Zitat 3:

Man kann sich auch an offenen Türen den Kopf einrennen.

Zitat 4:

Denkt an das fünfte Gebot: Schlagt eure Zeit nicht tot.

Zitat 5:

Je üppiger die Pläne blühen, umso verzwickter wird die Tat.

Zitat 6:

Ein guter Mensch zu sein gilt hierzulande als Dummheit, wenn nicht gar als Schande.

Zitat 7:

Entweder man lebt, oder man ist konsequent.

Zitat 8:

Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.

Zitat 9:

Erst bei den Enkeln ist man dann soweit, dass man die Kinder ungefähr verstehen kann.

Zitat 10:

Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.

Zitat 11:

Wer nichts mehr auf der Welt besitzt, weiß am ehesten, was er wirklich braucht. Wem nichts mehr den Blick verstellt, der blickt weiter als die anderen.

Zitat 12:

Als sie einander acht Jahre kannten (und man darf sagen, sie kannten sich gut), kam ihre Liebe plötzlich abhanden. Wie andern Leuten ein Stock oder Hut.

Alle Zitate:

Veröffentlicht von Robin Janik

Besuche uns auf KatzenWieWir.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.